Projektvorstellung

Laufzeit: Oktober 2019 – März 2022

Beteiligte Institutionen: Max Planck Computing and Data Facility, Deutsches Archäologisches Institut, Fachhochschule Potsdam, Helmholtz Open Science Office

Projektverantwortliche: Raphael Ritz, Henriette Senst, Heike Neuroth, Christoph Bruch

Gefördert vom: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Förderkennzeichen: 16DWWQP

EcoDM ist ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördertes Verbundprojekt mit einer Laufzeit bis März 2022. Bei den Projektpartnern handelt es sich um die Max-Planck-Gesellschaft vertreten durch die Max Computing and Data Facility, das Deutsche Archäologische Institut, das am Helmholtz-Zentrum Potsdam – Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ angesiedelte Helmholtz Open Science Office und die Fachhochschule Potsdam.

EcoDM zielt darauf ab, in den vier ausgewählten Bereichen Public Sector, Qualifizierung, Wirtschaft und Wissenschaft und über diese hinweg das Themengebiet FAIRes Datenmanagement in Deutschland sowohl inhaltlich in der Tiefe als auch breit in der Fläche zu untersuchen.

Das Projekt EcoDM hebt sich hervor, da es an den Schnittstellen zwischen den ausgewählten Bereichen  in Deutschland eine Austauschplattform schafft. Hierdurch kann von Erkenntnissen, Best Practices, Werkzeugen und Strukturen gegenseitig profitiert werden.

Vernetzung Bereiche

Im Hinblick auf den Aufbau und die Governance der European Open Science Cloud (EOSC), GAIA-X und der Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) füllt EcoDM eine Lücke im Bezug auf FAIRes Datenmanagement und baut zugleich die Brücke zu geplanten deutschen und europäischen Entwicklungen. [Weiter zum Hintergrund des Projektes…]

Es werden einerseits durch EcoDM europäische und internationale Entwicklungen, Diskussionen und konkrete Implementierungen in den deutschen Diskurs eingebracht und zwar innerhalb der betrachteten Bereiche aber auch quer zu den Bereichen. Andererseits wird EcoDM auch dazu beitragen, dass aus Deutschland spezifische und allgemeine Bedarfe, Leuchtturmprojekte, Fragezeichen, Werkzeuge, aber auch konkrete Implementierungen etc. in den internationalen Diskurs eingebracht werden.

Vorgehen

Für die Erarbeitung der Ergebnisse werden Experten aus den jeweiligen Bereichen zu Fachgesprächen eingeladen. Ergänzend werden in den Bereichen jeweils eine Landscape- und Gap-Analyse erstellt.

Alle Ergebnisse, Diskussionen, offenen Fragen etc. werden über die EcoDM Informations- und Kommunikationsplattform gebündelt und open access zur Verfügung gestellt, um so zu einem offenen Austausch einzuladen. Die konkreten fachlichen Analysen und Empfehlungen sowohl der Bereiche als auch der Querschnittsaktivitäten werden ganz im Sinne von Open Science und Open Data offen präsentiert und zur Verfügung gestellt. Auch Personen, die sich nicht direkt in den Fachgesprächen engagieren, können sich auf diese Weise in den Diskurs zur Bedarfsermittlung und möglicher Maßnahmen einbringen.

Die verschiedenen geplanten Querschnittsinstrumente sorgen einerseits für eine Vernetzung innerhalb der Themen-Säulen als auch quer zu diesen. Aktuelle Bedarfe und Fragen der verschiedenen Communities werden durch die Querschnittsinstrumente und das allegemeine Vorgehen von EcoDM adäquat berücksichtigt. Durch den  holistischen Ansatz weist EcoDM in die Zukunft des digitalen Datenmanagements.

Projektziele und Meilensteine

Team

Christoph Bruch

Christoph Bruch

Projektinitiator – Wirtschaft

wirtschaft@ecodm.de

https://os.helmholtz.de

Heike Neuroth

Projektinitiatorin – Qualifizierung

qualifizierung@ecodm.de

https://www.fh-potsdam.de/studium-informationswissenschaften/

FHP-Logo

Raphael Ritz

Projektinitiator – Wissenschaft

wissenschaft@ecodm.de

https://www.mpcdf.mpg.de/

MPG-Logo

Foto Henriette Senst

Henriette Senst

Projektinitiatorin – Public Sector

public.sector@ecodm.de

https://www.dainst.org

DAI Logo

Reinhard Messerschmidt

Reinhard Messerschmidt

Projektbereichskoordinator & -referent

Wirtschaft

wirtschaft@ecodm.de

Esther Schneidenbach

Projektbereichskoordinatorin & -referentin

Public Sector

public.sector@ecodm.de

Claus Spiecker

Projektbereichskoordinator & -referent

Qualifizierung

qualifizierung@ecodm.de

FHP-Logo

NN

Projektkoordinator*in – Wissenschaft

wissenschaft@ecodm.de

MPG-Logo

NN

Projektmanagement – EcoDM

 

MPG-Logo

NN

Sachbearbeitung – EcoDM

 

MPG-Logo

Ehemalige Mitarbeiter

Laura Rothritz

Laura Rothfritz

Projektbereichkoordinatorin & -referentin  (Qualifizierung)

Kaja Scheliga

Projektbereichskoordinatorin & -referentin (Wirtschaft)

Projektpartner

MPG-Logo

Wissenschaft

Max-Planck-Gesellschaft vertreten durch die Max Computing and Data Facility

Ansprechpartner: Raphael Ritz

https://www.mpcdf.mpg.de/

DAI Logo

Public Sector

Deutsches Archäologisches Institut

Ansprechpartnerin: Henriette Senst

https://www.dainst.org/dai/meldungen

Helmholtz Logo

Wirtschaft

Helmholtz Open Science Office am Helmholtz-Zentrum Potsdam – Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ

Ansprechpartner: Christoph Bruch

https://os.helmholtz.de/

FHP-Logo

Qualifizierung

Fachhochschule Potsdam, Fachbereich Informationswissenschaften

Ansprechpartnerin: Heike Neuroth

https://www.fh-potsdam.de/studium-informationswissenschaften/