Projektneuigkeiten

Veröffentlicht von Esther Schneidenbach am

Veränderungen im Projekt EcoDM

Der Jahreswechsel brachte im Projekt EcoDM einige Veränderungen über die wir hier kurz berichten wollen.

Verstärkung des Projekt-Teams

Das Projekt-Team erhielt im Januar gleich drei Mal Verstärkung.

Christine Burkart übernimmt die Projekt-Administration und kann bei der Koordinierung auf ihre langjährige Projekterfahrung zurückgreifen. Unter ecodm-kontakt@ecodm.de steht Sie Ihnen gerne bei Fragen zur Verfügung.

Foto Christine Burkart
Foto Kirsten Endres

Kirsten Endres unterstützt als wissenschaftliche Hilfskraft die Öffentlichkeitsarbeit von EcoDM – etwa auf Twitter @ecodm_projekt und der Homepage – und arbeitet bei der Erstellung des Datenmanagementplans und der Auswertung der Experteninterviews mit.

Florian Müller, Student der Sozialwissenschaften, bringt bis zum Beginn seines Promotionsstudiums als wissenschaftliche Hilfskraft seine Kenntnisse vor allem bei der Vorbereitung der Experteninterviews und bei der Erstellung eines Interview-Leitfadens ein.

Foto Florian Müller

Wir freuen uns sehr über diesen “Zuwachs” und begrüßen unsere neuen Kolleginnen und Kollegen sehr herzlich im Projekt!

Methodische & strukturelle Änderungen

Die Corona-Pandemie machte sowohl strukturelle als auch methodische Veränderungen notwendig. Einerseits bedauern wir das Ausscheiden des  Projektpartners Max Planck Computing and Data Facility (MPCDF), dessen administrativen Aufgaben nun von dem Projektpartner FHP übernommen werden. Andererseits sind auch Anpassungen des methodischen Vorgehens notwendig geworden. Die ursprünglich als persönliche Treffen geplanten Fachgespräche, zu denen Expert*innen aus den vier Bereichen des Projekts eingeladen werden sollten, konnten nicht im geplanten Umfang in eine digitale Form übertragen werden.

Expert*inneninterviews

Grafik InterviewAnstelle der Gesprächsrunden dienen nun (semi-strukturierte) Expert*inneninterviews zum Stand bzw. den Herausforderungen der FAIRification in den einzelnen Säulen als Basis der Untersuchung.

Fokusgruppendiskussion

Grafik Fokusgruppe

Die Ergebnisse aus den Analysen der Expert*inneninterviews dienen zusammen mit dem Zwischenstand der Landscape- und Gap-Analyse als Grundlage für eine Fokusgruppendiskussion

Weitere Informationen zu den in EcoDM verwendeten Methoden finden Sie unter Vorgehen.

Autorinnen des Beitrags: Kirsten Endres & Esther Schneidenbach
Grafiken: CC-BY-SA 4.0


0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.