Am 05.11.2019 fand am Deutschen Archäologischen Institut (DAI) in Berlin die Kick-Off-Veranstaltung unseres Vernetzungsprojektes EcoDM statt. Alle Vertreter der vier Projektpartner trafen sich, um das Vorgehen der nächsten Monate in gemeinsamer Runde zu planen.

Die an EcoDM beteiligten vier Projektpartner sind die Max-Planck-Gesellschaft vertreten durch die Max Computing and Data Facility, das Deutsche Archäologische Institut, das am Helmholtz-Zentrum Potsdam – Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ angesiedelte Helmholtz Open Science Office und die Fachhochschule Potsdam.

Ein runder Tisch für Daten – Fachgesprächsplanung

Eines der Hauptthemen des Kick-Off Meetings von EcoDM war die Strukturierung und Planung der Fachgespräche. Bei diesen werden wir jeweils ExpertINNen aus den vier Bereichen Wissenschaft, Public Sector, Wirtschaft und Qualifizierung an einen Tisch holen. Unser Ziel ist eine Möglichkeit zum gemeinsamen Austausch zu schaffen, um zu ermitteln, wie die stetig wachsenden digitalen Datenmengen systematisch und entsprechend der FAIR-Prinzipien (Findable, Accessible, Interoperable, and Reusable) nachhaltig genutzt werden können.

Tagungsteilnahme

Weiterhin wurde der Beitrag von EcoDM an der Jahrestagung der deutschen National Node der Research Data Alliance (RDA DE) Ende Februar 2020 in Potsdam besprochen, auf der wir mit mehreren Sessions vertreten sein werden sowie einem Posterbeitrag. Weitere Informationen hierzu können Sie in unserem Beitrag zur RDA DE Tagung nachlesen: Starke Präsenz: EcoDM auf der RDA DE Tagung 2020.

Außendarstellung

Ein weiteres Ergebnis war die Planung unserer Außendarstellung in Form der Homepage.

Das Team von EcoDM freut sich über einen erfolgreichen Start und auf 30 produktive Projektmonate ganz unter dem Thema FAIRification des Datenmanagements in Deutschland.

Kategorien: Veranstaltung