Home Events Das Konsortium NFDI4Ing als Teil der Nationalen Forschungsdateninfrastruktur

Das Konsortium NFDI4Ing als Teil der Nationalen Forschungsdateninfrastruktur

Referent: Dr. rer. nat. Évariste Demandt (IT Center, RWTH Aachen University)

Die Universität Hildesheim informiert in einer neuen Veranstaltungsreihe im Sommersemester 2021 über das Forschungsdatenmanagement. Annette Strauch ist an der Universität Hildesheim für das Forschungsdatenmanagement zuständig. Der Umgang mit Forschungsdaten ist essentiell für die wissenschaftliche Tätigkeit, und ganz unterschiedliche Open Science-Themen werden in den kommenden Veranstaltungen behandelt. Offene Wissenschaft ist in Zeiten des globalen, digitalen Wandels eine wichtige Gewährleistung der verfasungsmäßig garantierten Freiheit der Wissenschaft. Sie funktioniert immer dann, wenn Strategien und Verfahren gebündelt werden, sodass alle Bestandteile des wissenschaftlichen Prozesses offen zugänglich, nachvollziehbar und nachnutzbar gemacht werden.

In „Coffee Lectures“ und Workshops kommen Studierende, Forscherinnen und Forscher mit Expertinnen und Experten aus der Fachcommunity und anderen Vertretern der Universitäten und externen Fachleuten zusammen.

Die Veranstaltung wird mit dem Webkonferenzsystem auf Basis von BigBlueButton (BBB) bereitgestellt:
 https://bbb.uni-hildesheim.de/b/ann-l2p-ikz-p9b

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Quelle: https://www.uni-hildesheim.de/veranstaltungen/artikel/coffee-lectures-das-konsortium-nfdi4ing-als-teil-der-nationalen-forschungsdateninfrastruktur/

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

Datum

19 Mai 2021

Uhrzeit

12:30 - 13:30

Veranstaltungsort

Online
Kategorie
Vortrag

Veranstalter

Universität Hildesheim
Veranstaltungskalender
Keine Veranstaltung gefunden!

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.